Emotionale Intelligenz

Menschen sind in Ihrem Unternehmen der wichtigste Faktor. In der Wertschöpfungskette wird dieser Aspekt zumeist nicht so gewichtig eingestuft und funktionalisiert.
Auch Unternehmensbewertungen und Analysen beruhen auf hard facts, also Zahlen und Daten und auf dieser Grundlage werden Unternehmensentscheidungen getroffen.
Ein Trend ist allerdings sichtbar, der weg von diesem ausschliesslich zahlenbasierten Denken, hin zur Entfaltung von Potential im Unternehmen geht. Allerdings noch nicht wirklich tragend.

Ich als ehemalige Dipl.-Kffr. kann sehr gut nachvollziehen, dass Forecasts, Soll-Ist Abweichungen, weitere kfm. Zahlen zur Kontrolle, Sicherheit und Planbarkeit eingesetzt werden. Aber bitte nicht ausschliesslich.
Unternehmern gebe ich mit: Bitte öffnen Sie Ihren Blick, dafür was um Sie herum geschieht, wie die Verknüpfungen sind, wie Ihre Mitarbeiter „ticken“ und was Sie daraus zukünftig für Ihr Unternehmen positiv ableiten können.

Das beste in Ihrem Unternehmen sind qualifizierte, engagierte Mitarbeiter und das schließt nicht nur fachliches Können, sondern auch emotionale Intelligenz mit ein, also mit unseren eigenen Gefühlen und denen der Anderen intelligenter, bewusster, kreativer und sensibler umgehen zu können.

Für den Erfolg ist die emotionale Intelligenz genauso wichtig, wie das Fachwissen.

Die Fähigkeit Bedürfnisse wahrzunehmen, Gefühlslagen zu erkennen, Zuversicht, Handlungsbereitschaft und Selbstmotivation sind Zeichen emotionaler Intelligenz, die Erfolg potenzieren.

Trainieren Sie diese Fähigkeiten in Ihren Mitarbeitern und schärfen Sie Ihren Blick.

Sehen Sie auch hier: Workshops & Seminare